Mar­tin Seiler

Mar­tin Sei­ler ist seit dem 1. Janu­ar 2018 Vor­stand Per­so­nal und Recht der Deut­schen Bahn AG.

Mar­tin Sei­ler, Jahr­gang 1964, war vor sei­nem Wech­sel zur DB in ver­schie­de­nen HR-Funk­tio­nen bei der Deut­schen Tele­kom tätig und zuletzt ab Juni 2015 als Geschäfts­füh­rer Per­so­nal und Arbeits­di­rek­tor für 70.000 Mit­ar­bei­ter der Tele­kom Deutsch­land sowie als Spre­cher der Geschäfts­füh­rung der Tele­kom Aus­bil­dung kon­zern­weit für alle Aus­zu­bil­den­den und dua­len Stu­den­ten verantwortlich.

Sei­ne beruf­li­che Lauf­bahn begann Sei­ler 1980 bei der Deut­schen Post in Baden-Baden. Nach Sta­tio­nen u.a. bei Deut­scher Post­ge­werk­schaft, wo er u. a. Mit­glied des „Social Dia­lo­gue“ der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on war, bzw. ver.di über­nahm Sei­ler ab 2003 ver­schie­de­ne Manage­ment Funk­tio­nen bei der Deut­schen Post in Bonn.

Unter ande­rem ver­ant­wor­te­te er als HR Geschäfts­füh­rer des Geschäfts­be­reichs Express und Logistics ab 2004 die Inte­gra­ti­on der HR Arbeit der DHL Gesell­schaf­ten Deutsch­lands. Als Mit­glied des Bereichs­vor­stan­des HR von Express Deutsch­land führ­te Mar­tin Sei­ler zahl­rei­che sozi­al­part­ner­rele­van­te Ver­hand­lun­gen für das Unter­neh­men. Ab 2009 war er auch für die Per­so­nal­ar­beit aller DHL Gesell­schaf­ten in der Schweiz sowie in Öster­reich verantwortlich.

2010 dann der Wech­sel zur Deut­schen Tele­kom in der Funk­ti­on als Geschäfts­füh­rer Per­so­nal und Arbeits­di­rek­tor der Deut­schen Tele­kom Kun­den­ser­vice GmbH.

Website