Patri­cia Mile­na Batista

Patri­cia Mile­na Batis­ta, M.A. ist Syn­di­kus­rechts­an­wäl­tin und seit 2020 in der Zen­tra­le der DB Netz AG tätig. In die­ser Funk­ti­on steu­ert sie den Bereich Beschäf­ti­gungs­be­din­gun­gen und HR-Betei­li­gun­gen des größ­ten Toch­ter­un­ter­neh­mens der Deut­schen Bahn AG. Sie berät in allen indi­vi­du­al- und kol­lek­tiv­ar­beits­recht­li­chen sowie betriebs­ver­fas­sungs­recht­li­chen Angelegenheiten.

Ihr Stu­di­um der Rechts­wis­sen­schaf­ten und der Betriebs­wirt­schafts­leh­re hat sie an der EBS Uni­ver­si­tät für Wirt­schaft und Recht in Wies­ba­den sowie an der Uni­ver­si­ty of Wai­ka­to in Hamil­ton (Neu­see­land) absol­viert. Neben ihrer lang­jäh­ri­gen Tätig­keit in der Pra­xis­grup­pe M&A bei She­ar­man & Ster­ling LLP arbei­te­te sie zudem in der Tarif­po­li­tik bei der Luft­han­sa AG. Sie ist sowohl als Rechts­an­wäl­tin als auch Syn­di­kus­rechts­an­wäl­tin zuge­las­sen und führt dar­über hin­aus den betriebs­wirt­schaft­li­chen Titel Mas­ter of Arts for Legal Pro­fes­sio­nals (M.A.).

Website